Kanada kulinarisch

Ich will mich hier ja nicht als Restaurant-Kritiker aufspielen, aber ich dachte mir, es wäre doch interessant, mal ein paar von den Lokalitäten zu bewerten, die ich während meines Urlaubs besucht habe.

Wertung

[3 von 3] - Super! Unbedingt hingehen, sonst verpasst man etwas.
[2 von 3] - Gut, sicher einen Besuch wert.
[1 von 3] - Ganz nett.
[0 von 3] - Na ja, zumindest wird man satt ...


Toronto

East Side Mario's

Bevor man in dieses Lokal geht, sollte man sicherstellen, dass im nahgelegenen SkyDome kein Baseball-Spiel stattfindet. Denn nach einem Spiel gibt es Nachlässe für die Besucher, die eine Eintrittskarte vorlegen, und dann wird es in dem kleinen Lokal richtig voll. Dafür hat man aber auch gleich eine ausgedehnte Wartezone rund um die Bar vorgesehen. Dort läuft man förmlich auf Erdnuss-Schalen, die dort in einem Fass(!) für die Besucher bereit stehen, die schon kurz vor dem Verhungern sind.

Auf der Speisekarte stehen vorwiegend italienische Gerichte, aber es findet sich auch etwas für andere Geschmäcker. Das Essen ist gut und ich denke mal, dass man an Tagen ohne Baseball-Spiel auch nicht so lange warten muss.

Adresse: 151 Front Street, Toronto, Ontario
Wertung: [2 von 3]


J. J. Muggs

Ein nettes Restaurant, zentral gelegen (am Eaton Centre), reichhaltige Auswahl, gutes Essen, flotte Bedienung (äh, die Geschwindigkeit meinte ich ...) - das verspricht einen gelungenen Abend. Krönen kann man das ganze mit einem Dessert mit dem schönen Namen "Death by Chocolate" (Schokoladeneis mit Schokosoße, Sahne, Keksen und KitKat).

Für die weitere Gestaltung des Abends befindet sich übrigens gleich nebenan ein Cineplex-Kino mit 17, allerdings zum Teil recht kleinen, Kinos. Aber bei 17 Filmen zur Auswahl und $2,50 pro Film ...

Adresse: 1 Dundas Street West, Toronto, Ontario
Wertung: [2 von 3]


Hard Rock Cafe, SkyDome

Für die Hard Rock Cafes gilt: Kennt man eines, kennt man alle. Es ist laut, dunkel und an den Wänden hängen Gitarren, goldene Schallplatten und Photos von diversen Rock-Größen. Die Speisekarte ist auch überall gleich - keine kulinarischen Meisterleistungen, aber ein guter Querschnitt, so dass unter den anvisierten Besuchern sicher jeder etwas findet.

Von den beiden Hard Rock Cafes in Toronto empfehle ich das im SkyDome, denn von dort hat man einen tollen Blick auf das Spielfeld und die doch recht beeindruckende Architektur dieses Stadions. An Tagen, an denen Baseball- oder Football-Spiele stattfinden, muss man zusätzlich Eintritt bezahlen, ansonsten ist der Ausblick kostenlos.

Adresse: 1 Blue Jays Way, Toronto, Ontario
Wertung: [1 von 3]


Vancouver

The Old Spaghetti Factory

Von diesem Restaurant gibt es Ableger auch in anderen Städten Kanadas, doch das Stammhaus steht in der Gastown in Vancouver. Die besondere Attraktion dort: Inmitten des Restaurants steht ein alter hölzerner Straßenbahnwagen. Und er dient nicht nur als Dekoration, sondern man kann sogar darin Platz nehmen - es sind mehrere Tische für zwei bis vier Personen darin aufgebaut.

Pasta sollte man schon mögen (klar, bei dem Namen ...), denn auf der Speisekarte steht praktisch nichts anderes. Und etwas Zeit sollte man auch mitbringen, denn das Restaurant ist offenbar sehr beliebt und Wartezeiten von 10-20 Minuten sind die Regel. Doch das Warten lohnt sich: Die Atmosphäre ist toll, das Essen gut, die Größe der Portionen okay, es wird zügig serviert und dazu ist es noch nicht einmal teuer.

Adresse: 53 Water Street, Vancouver, British Columbia
Wertung: [3 von 3]

 


$HOME | Atari | Macintosh | Ahnenforschung | Bilder | Site-Index


contents of this page written and (c) 1999 by Dirk Haun (dirk@haun-online.de), last update: 21 November 1999